Home Login
Feuerwehr Nieder-Werbe
 

H ABST Y: Scheid

upload/2019-09-09-einsatz-habsty-scheid2.jpg Am gestrigen Sonntag wurden wir durch Pager und Sirene um 17:46 Uhr , gemeinsam mit den Kameraden aus Sachsenhausen, dem promedica Rettungsdienst sowie einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF), alarmiert. Unter dem Einsatzstichwort „H ABST Y“ Kahlehardweg / Westufer Scheid schickte uns die Leitstelle auf die Halbinsel. Nach ersten Informationen sollte auf dem Kahlehardweg vom Fürstental in Richtung Scheid ein Fahrradfahrer in den Steilhang geraten und mit seinem Fahrrad abgerutscht sein.

Unter der Führung vom Gruppenführer Andreas Heuser, rückten wir mit einer Mannschaftsstärke von von 1/11 aus. Da wir noch keine näheren Angaben darüber hatten, wo genau der Verunfallte sich befand, richteten wir am Eingang zur Kahlenhard einen Bereitstellungsraum ein. Dort nahmen wir die Fahrzeuge aus Sachsenhausen, den Rettungsdienst und das NEF in empfang. Nachdem es gelungen war, über die Leitstelle Waldeck-Frankenberg eine Verbindung zu dem Patienten herzustellen, bewegten wir uns auf verschiedenen Wegen in Richtung Absturzstelle. Schnell stellte sich heraus, dass eine Rettung über Land nicht möglich war. Daraufhin entschied sich die Einsatzleitung dazu eine Rettung über den Wasserweg zu veranlassen. Leider sind um diese Jahreszeit die DLRG Stationen am Edersee nicht mehr besetzt und das Boot der DLRG, welches durch die Feuerwehr Waldeck besetzt werden kann, kam leider auch nicht in Frage, da es für die betroffene Stelle einen zu großen Tiefgang hat. Daraufhin wurden die Kameraden aus Edertal/ Hemfurth mit ihrem Boot alarmiert und machten sich unter Leitung des Edertaler Gemeindebrandinspektors auf den Weg. Zwischenzeitlich konnte  unser Gruppenführer, hauptberuflich Rettungsassistent, und unser Angriffstrupp fußläufig unter enormer Anstrengung die verunglückte Person erreichen. Nach genauer Untersuchung konnte Entwarnung für den Notarzt gegeben werden, so dass dieser aus dem Einsatz ausgelöst werden konnte und somit wieder für den Regelrettungsdienst zur Verfügung stand. Tatsächlich hatte sich der Fahrradfahrer nach ca. 250m Rutschpartie dem Steilhang hinunter bis kurz vor die Wasserlinie  lediglich Schürfwunden und Prellungen zugezogen.

Die inzwischen eingetroffenen Kammeraden aus dem Edertal wasserten ihr Boot an der alten Bringhäuser Brücke und holten den Biker samt unserer Kameraden an der Absturzstelle ab und verbrachten sie sicher an Land. Hier wurde der Patient an den Rettungsdienst übergeben und wir konnten den Einsatz nach ca. 2,5 Stunden beenden.

Danke an die Kameraden aus Sachsenhausen, aus Hemfurth und die Kollegen von promedica für die gute Zusammenarbeit. Dem Fahrradfahrer gute Besserung.

Bericht: K. Sohl (Wehrführer)

Aktuelle Termine

  • 28.12.2020 - Jahreshauptversammlung
  • 30.12.2020 - Fackelwanderung
  • 28.12.2021 - Jahreshauptversammlung

Die Feuerwehr braucht dich!

Letzte Einsätze

  • H1Y: Tragehilfe - Scheid

    Gestern wurden wir zusammen mit den Kameraden aus Sachsenhausen um 20:59 Uhr nach Scheid zur Unterstützung des Rettungsdienstes nach einem Badeunfall alarmiert. (25.06.2020)
  • H1Oel: Oelspur K22 - Nieder-Werbe/Scheid

    upload/2013-07-11-th_oelspur1.jpg Auch beim zweiten Einsatz am Pfingstsonntag handelte es sich um eine Ölspur. Diesmal befand sich die Einsatzstelle auf der Kreisstraße 22 zwischen Nieder-Werbe und Scheid. Wieder waren wir zusammen mit den Kameraden aus Sachsenhausen für ca. 45 Minuten im Einsatz. Wir waren mit 9 Kameraden der Löschgruppe Nieder-Werbe vor Ort. (31.05.2020)
  • H1Oel: Diesel ausgelaufen - Scheid

    upload/2020-06-01-bild2.jpg Am Pfingstsonntag wurden wir um 11:28 Uhr zu einer Ölspur im Bereich der Ortsmitte in Scheid alarmiert. An der Einsatzstelle hatte ein Oldtimer Diesel verloren. Zusammen mit den Kameraden aus Sachsenhausen sicherten wir die Einsatzstelle und nahmen den Schadstoff auf. Im Einsatz, der rund eine Stunde dauerte, waren unter anderem 8 Kameraden der Löschgruppe Nieder-Werbe. (31.05.2020)